Die Deutsch-Norwegische Gesellschaft heute

Die Deutsch-Norwegische Gesellschaft (DNG) ist eine ideelle und politisch unabhängige Organisation mit dem Ziel, die Beziehung zwischen Deutschland und Norwegen zu fördern. Unsere Gesellschaft steht allen Privatpersonen sowie ideellen und kommerziellen Organisationen und Firmen offen. Wir arbeiten eng mit anderen deutschen Institutionen und Organisationen in Norwegen zusammen, wie z.B. die Deutsche Botschaft, die Deutsch-Norwegische Handelskammer, das Goethe Institut.

Seit ihrer Gründung leistet die Deutsch-Norwegische Gesellschaft einen wesentlichen Beitrag zur deutsch-norwegischen Freundschaft, stets mit Blick in die Zukunft und auf kommende Generationen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Stellung und die Rolle Deutschlands und Norwegens innerhalb Europas. Im Wirkungsbereich der Gesellschaft liegen vorwiegend kulturelle und allgemeinpolitische Fragen beider Länder. Das Angebot der Gesellschaft umfasst ein vielfältiges Spektrum an Aktivitäten. Wir veranstalten Vorträge mit bekannten deutschen und norwegischen Persönlichkeiten zu aktuellen kulturellen und politischen Themen und Ereignissen. Konzerte, Reisen, Theater- und Filmvorführungen sind ebenfalls Bestandteil unserer Arbeit.

Die Deutsch-Norwegische Gesellschaft steht allen Privatpersonen sowie ideellen und kommerziellen Organisationen und Firmen offen. Die Mitglieder der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft setzen sich aus Personen aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen und Altersgruppen zusammen. Zu den Mitgliedern zählen Akademiker, Künstler, Politiker und andere Einzelpersonen, sowie Organisationen und Firmen. Die Gesellschaft steht in ständigem Austausch mit anderen Deutschen Institutionen und Organisationen in Norwegen.

Ziel der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft ist es, die Norwegisch-Deutsche Freundschaft zu stärken und den kulturellen Austausch zwischen unseren Ländern zu fördern.