Newsletter Nr.2 - Oktober 2017


1.     Gruß vom Vorstand 

Liebe Mitglieder und Freunde der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft,

der Vorstand wünscht allen Mitgliedern der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft einen schönen Herbst und eine besinnliche Adventszeit! 

Mit diesem Newsletter möchten wir Sie über die Belange der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft und zukünftige Veranstaltungen auf dem Laufenden halten

Wir bemühen uns nach allen Kräften Ihnen ein attraktives Programm zu bieten und freuen uns über jede Rückmeldung Ihrerseits zu unseren Veranstaltungen und dem Newsletter.

 

Wir freuen uns darauf, Sie bei den kommenden Veranstaltungen zu begrüßen,

 

der Vorstand der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft

 

2.     Kommende Veranstaltungen:

·         7. November um 18 Uhr: Besuch der Gallerie Würth,

Austellung GEORG BASELITZ - VERK FRA SAMMLUNG WÜRTH

(Abfahrt mit dem Bus um 17 Uhr vom Universitetsplassen). Wir bitten um Ihre Anmeldung, da die Teilnehmerzahl auf 60 Personen begrenzt ist.

 

·         30. November: Besuch des Jüdischen Museums

mit einer Führung auf Deutsch durch Katharina Maertins. Teilnehmerzahl: 25 Personen, daher bitten wir auch hier um Anmeldung. Bei großer Nachfrage werden wir versuchen, noch eine 2. Führung zu einem späteren Zeitpunkt zu organisieren

 

·         21. Januar 2018:  Nyttarsfest  

Es wird dieses Jahr wieder ein Neujahrsfest geben! Das Datum ist Sonntag, der 21. Januar 2018. Die Einladung folgt bald!


3.     Vergangene Veranstaltungen:

.  5. September Führung in der Akershus Festning mit Kommandant Brigader Ole Asbjørn Fauske

Der Kommandant Brigader Ole Asbjørn Fauske zeigte den etwa 40 Teilnehmern die Gebäude und lieferte viele interessante Informationen zur Geschichte und derzeitigen Nutzung der Festung

.   14. September, Parlamentswahlen in Norwegen und Deutschland: Nachlese und Vorschau

Über 40 interessierte Teilnehmer fanden sich in der Deutsch-Norwegischen Handelskammer zu dem Vorträgen von Kate Hansen Bundt (Generalsekretärin for Den norske Atlanterhavskomité) und Nils Morten Udgaard, (Staatswissenschaftler und Journalist)zu den Parlamentswahlen in Norwegen und Deutschland ein.

.    17. August, Treffen des Präsidenten mit dem Vorstand

Unsere Vorsitzenden Johann Ruben Leiss und Jens-PederLomsdalen haben sich mit unserem Präsidenten Harald Sunde getroffen, um die weitere strategische Ausrichtung der Gesellschaft zu besprechen.

.  6. Oktober, Norwegen und die EU – Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft:
In Kooperation mit der Juridis kfakultet der Universitetet i Oslo haben wir eine Veranstaltung mit Jochen Bittner, Journalist („Die Zeit“), Dr. Haakon Andreas Ikonomou (Aarhus University, Københavns Universitet, Experte zur Geschichte Norwegens und der EU) und Professor Mads Andenæs (UiO, Experte im Europarecht, Britischen Verfassungsrecht, und EEA-Recht) veranstaltet. Gegenstand waren unter anderem die Volksabstimmungen zum Brexit in Großbritannien, sowie die beiden abgelehnten Volksentscheide Norwegen über einen Beitritt zur EU aus historischer, rechtlicher und politischer Perspektive.

.    8. August, Treffen des Vorsitzenden mit dem Deutschen Botschafter

Der Vorsitzende der Gesellschaft hat sich mit dem Deutschen Botschafter Herrn Dr. Götz getroffen, um die Gesellschaft vorzustellen.

.    7. September, Roundtable in der Deutschen Botschaft

Die deutsche Botschaft hat auf Initiative der Gesellschaft hin ein Treffen deutscher und deutschsprachiger Institutionen und Organisationen in Oslo und Norwegen zu einem Runden Tisch eingeladen. Das Ziel der erfolgreichen Veranstaltung lag darin, eine bessere Vernetzung der verschiedenen Akteure zu erreichen und Kooperation anzuregen

.    27. September, Ratstreffen

Der Rat der deutsch-norwegischen Gesellschaft wurde nach langer Zeit wieder einberufen. An dem Treffen in den Räumen der Deutsch-Norwegischen Handelskammer nahmen neben dem Präsidenten und dem Vorstand der Gesellschaft, die Ratsmitglieder Jan Brockmann, Godrun Gaarder, Olav Gran-Olsson, Knut Hoem, Stefan Marx, Albrecht Reith, Bjørn Sandvik und Tryggve G. Øglænd teil..


4.     Hinweise auf Veranstaltungen anderer Institutionen

- Linn Ullmann im Gespräch mit Peter Stamm in Oslo, Goethe Institut, am 26. Oktober 2017, 18:00 Uhr Litteraturhuset, Wergelandsveien 29, 0167 Oslo

- 500 Jahre Reformation: 31. Oktober um 18 Uhr Reformations-Andacht,

 - Am 25. und 26. November findet in der Evangelische Gemeinde deutscher Sprache in Norwegen (Eilert-Sunds gate 37, Oslo) wieder der alljährliche Christkindlesmarkt statt. Neben aus Deutschland importierten Christstollen und Weihnachtgebäck gibt es verschiedenen Weihnachtsschmuck etc. zu erwerben. Bratwürste vom deutschen Metzger in Porsgrunn und (alkoholfreier) Glühwein werden verkauft.

- Autorengespräch: Litteratur på Blå mit Judith Hermann, Goethe Institut, Di, 28.11.2017, 19:00 Uhr, Litteratur på Blå, Brenneriveien 9c, 0182 Oslo