Newsletter Nr. 4 — Oktober 2018

 Liebe Mitglieder und Freunde Deutsch-Norwegischen Gesellschaft,

 

in diesem Newsletter möchten wir Sie über vergangene und zukünftige Aktivitäten der Gesellschaft informieren und über aktuelle Entwicklungen aus der Vorstandsarbeit berichten. Wir bemühen uns nach allen Kräften, allen Mitgliedern und Interessenten ein attraktives Programm zu bieten und freuen uns über jedwede Rückmeldung und Anregungen. Wir freuen uns darauf, Sie bei einer der kommenden Veranstaltungen zu begrüßen.

 

Zu allen Veranstaltungen finden sich weitere Informationen auf neu gestalteten Webseite, die unter der Adresse www.norsk-tysk-selskap.no zu erreichen ist. Wie lhnen vielleicht schon aufgefallen ist, verwenden wir dort (und auch auf diesem Newsletter) ein modernisiertes Logo der Gesellschaft.

 

AKTUELLE VERANSTALTUNGEN 

Am 14. Oktober laden wir zu einer Wahlparty zur Landtagswahl in Bayern ein. Diese findet im Internasjonalen (Youngstorget 2A, 2. Etage) von 17.00-19.30 Uhr statt. Wir haben mehrere spannende Gäste eingeladen, die uns zunächst einige Einblicke in die Ausgangsituation geben und die ersten Hochrechnungen kommentieren werden. Diese Veranstaltung findet in norwegischer Sprache statt.  Alle weiteren Informationen finden sich auf unserer Webseite und unserer Facebookseite — dort stellen wir auch Hinweise auf andere interessante Veranstaltungen u.ä. ein, es lohnt sich also, die Seite zu “liken".

 

Wie bereits in den vergangenen Jahren wollen wir auch diesen Herbst wieder die Galerie Würth besuchen. Der vorläufige Termin hierfür ist der 22. November — sobald wir genauere Informationen zur Veranstaltung haben, machen wir das über die üblichen Kanäle bekannt.


RÜCKBLICK

 Seit dem Sommerfest im Juni haben wir bereits mehrere Veranstaltungen durchgeführt.


 Ende August fand die sehr gut besuchte Architekturwanderung zur Stadtentwicklung und zur Rolle deutscher Architekten in Kooperation mit guide-a, guiding architects Norway statt, zu der wir zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten haben, die wir auf der Webseite dokumentiert haben.


 Im September präsentierte Harald Herresthal sein Buch ,,Min mor valgte meg", in dem er die dramatische Lebensgeschichte seiner Eltern schildert. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und bot in Anschluss Anlass für zahlreiche nette Gespräche.


Der Vorstand hatte auch schon die Gelegenheit, den neuen deutschen Botschafter, Herrn Alfred Grannas, zu treffen und ihm die Gesellschaft sowie unsere zukünftigen Pläne und Aktivitäten zu präsentieren. Wir sehen der weiterhin guten Zusammenarbeit mit dem neuen Botschafter und der Deutschen Botschaft mit Freude entgegen.


 Mehrere Vertreter des Vorstandes hatten auch die Gelegenheit, an der Verabschiedung des bisherigen Botschafters Dr. Thomas Götz im Juni teilzunehmen und dort die Gesellschaft zu repräsentieren. Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit nochmals für die gute Zusammenarbeit und seine grozügige Unterstützung der Gesellschaft bedanken.

 

#TYSKERNE“ UND ,,TYSKPOLITIKK.NO"

 Abschließend möchten wir noch auf zwei interessante kulturelle und politische Beiträge zu Deutschland aus norwegischer Sicht aufmerksam machen. Da ist zum einen der Podcast , Tyskerne* von Kai Hanno Schwind und Ingrid Brekke mit dem Motto ,,Om politikk, kultur og alt det andre". Der Podcast kann auf Soundcloud gehört werden

(https://soundcloud.com/user-45639556 )

oder ganz regulär bei iTunes abonniert werden. Der Podcast hat auch ein eigene Facebookseite. Kai Hanno Schwind wir auch einer unsere Gäste bei der Wahlparty am 14. Oktober sein.

Zum anderen möchten wir auf den Blog ,, Tyskpolitikk" (www.tyskpolitikk.no) aufmerksam machen, der zum Ziel hat, auf Norwegisch über aktuelle politische Geschehnisse in Deutschland zu informieren. Der Blog wird u.a. von Simon Torp betrieben, der als zukünftiges Mitglied auch im Vorstand der Gesellschaft aktiv ist.


Mit besten Grüßen

Der Vorstand der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft