Kommende Veranstaltungen


Februar 2020

Einführung in das Theaterstück „Tschick“ und Besuch der Vorführung,

Det Norske Teatret, Formidlingsrommet (Kristian IVs g. 8, Oslo),

26. Februar 2020, 18.30 Uhr

In Zusammenarbeit mit Det Norske Teatret, laden wir Sie recht herzlich zur Einführungin das Theaterstück „Tschick“ ein. Der Vortrag ist für alle offen und kostenlos.  


Karten für die Vorführung müssen direkt vom Det Norske Teatret (https://www.detnorsketeatret.no/) erworben werden.   Mitglieder der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft erhalten an diesem Abend einen Rabatt auf die Theaterkarte (genauere Informationen dazu senden wir in Kürze in einer E-Mail direkt an unsere Mitglieder).  

Das Theaterstück ist auf dem Roman Tschick des deutschen Autors Wolfgang Herrndorf (1965-2013) basiert. Tschick ist der dritte Roman von Wolfgang Herrndorf.  

Astrid Sverresdotter Dypvik wird uns eine Einführung in Herrndorfs Arbeit und das Theaterstück geben. Gleichzeitig wird sie uns einen Einblick in das Thema Spätaussiedler und Unterschiede zwischen dem Osten und Westen in Deutschland gewähren. Astrid Sverresdotter Dypvik ist Journalistin und Historikerin. Sie arbeitet in der Zeitung Nationen, zuvor hat sie für die Zeitungen Morgenbladet, Klassekampen und Dag og Tid gearbeitet. Sie hat unter anderem die Bücher «Det var DDR» und «Berlinhistorier» verfaβt. Diese erhielten hervorragende Rezensionen in den norwegischen Medien.  

Die Veranstaltung wird auf Norwegisch gehalten. Fragen können jedoch sowohl auf Norwegisch wie Deutsch gestellt werden.  
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.  
Mit besten Grüβen
Ihr Vorstand der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft


März 2020

Kleine Architekturwanderung durch Briskeby und anschließender Besuch der Ausstellung

naturen – tre kunstnere, tre land, tre tolkninger

in der Galleri OMK, Briskebyveien 50, Sonntag 08. März 2020, 14.00 Uhr

Henning Nielsen von guide-a, guidingarchitects Norway wird uns während eines ca. 30-minütigen Spaziergangs durch Briskeby einen kleinen Einblick in diesen Stadtteil und seine Architektur geben.

Anschlieβen besuchen wir die Austellung naturen der drei deutschsprachigen Künstlerinnen Ina Susanne Bach, Barbara Hasenmüller und Yan Donko. Nach einer kurzen Präsentation der Künstlerinnen und ihrer Arbeit, erhalten wir von den Künstlerinnen eine Führung durch die Ausstellung.

Nach der Führung besteht die Möglichkeit, sich bei Kuchen, Kaffee/Tee und Wein mit den drei Künstlerinnen über ihre Werke auszutauschen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen beschränkt. Ihre Anmeldung erfolgt über folgenden Link:

https://www.checkin.no/event/22923/kleine-architekturwanderung-durch-briskeby-und-anschlieender-besuch-der-ausstellung-naturen

Mitglieder können sich ab dem 24. Februar2020 anmelden. Nicht-Mitglieder haben (vorausgesetzt das noch freie Plätze zur Verfügung stehen) ab dem 02. März 2020 die Möglichkeit sich für die Veranstaltung anzumelden. Wir bitten um eine Anmeldung bis zum 05. März 2020.

Für alle, die für die Veranstaltung keinen Platz bekommen bzw. zu diesem Zeitpunkt nicht können, besteht die Möglichkeit, die Ausstellung ab Samstag, 07. März (Vernissage um 14.00 Uhr) bis Sonntag, 15. März zu besuchen. Die Ausstellung ist täglich von 12.00-19.00 Uhr (Sa/So bis 18.00 Uhr) geöffnet.

Die Veranstaltung findet auf Deutsch statt, Fragen können jedoch auf Norwegische und Deutsch gestellt werden.

 Wir freuen uns darauf Sie zu sehen.


April 2020

POLITIKK I DYSTRE TIDER - I DAG - EN SAMTALE,

2. April 2020, 18.00 Uhr, Professorboligen,Juristische Fakultät, Karl Johans gate 47

Die Forschungsgruppe Geisteswissenschaften am Zentrum für Pädagogik der Universität Oslo arrangiert in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Norwegischen Gesellschaft ein Gespräch zwischen Professor Bernt Hagtvet und Dr. Helgard Mahrdt zum Thema „“Politikk in düsteren Zeiten“– heute“.

 In einer Zeit, in der Rechtspopulismus wächst, der Widerstand gegen die EU zunimmt und Politiker grundlegende konstitutionelle Prinzipien ignorieren ist das Thema der Veranstaltung sehr aktuell und relevant.

Das Gespräch nimmt Ausgangspunkt in Rune Slagstads Buch «Politikk i dystretider», das eine Auswahl von Hannah Arendts Artikeln zu philosophischen und politischen Themen beinhaltet. Mahrdt und Hagtvet werden tagesaktuelle politische Themen im Licht von Arendts Philosophie betrachten und in ihrem Gespräch auf die Situation von Flüchtlingen, Meinungsfreiheit und «Wahrheit und Politik» eingehen. Im Anschluβ an das Gespräch kann sich das Publikum mit Fragen und Kommentaren beteiligen.Die Artikel von Slagstads Buch, die Ausgangspunkt für das Gespräch sein werden, finden Sie auf folgender Webseite: https://www.pax.no/hannah-arendt.6191724-331611.html
Wir freuen uns auf einen spannenden und interessanten Abend mit unseren Mitgliedern und allen, die mehr über die Anwendung von Arendts Philosophie auf heutige politische Fragen erfahren möchten.

Die Veranstaltung findet auf Norwegisch statt, Fragen können jedoch auf Norwegische und Deutsch gestellt werden. 

Wir freuen uns darauf Sie zu sehen.

Generalversammlung

Dienstag, 28. April 2020
Ris Storstue, 18:00 Uhr


Juni 2020

Sommerfest

Dienstag 9. Juni 2020

Ris Storstue, 18:00 Uhr